Arnold von der Pütten gibt Vorsitz ab; Als Spielleiter (Vorsitzender Spiele) im NTB Akzente gesetzt

Wardenburg/WBö, Als Funktionär hat Arnold von der Pütten in seinem Sportlerleben Kontakt mit zahlreichen Personen und Institutionen aufgenommen. Gemeint ist er als Vorsitzender Spiele im Niedersächsischen Turner-Bund (NTB), das Amt das der Wardenburger Jahrzehntelang mit Herzblut ausführte. Nun gab der 69 jährige auf dem Sitzungstermin vom NTB den Staffelstab an Catarina Hillbrecht weiter. Die 26jährige aus Laatzen ist sportlich mit dem Korbball groß geworden und hat Arnold schon seit 2 Jahren unterstützt und vertreten im Vorstand Allgemeines Turnen (VAT) und beim Hauptausschuss. Die Familie Hillbrecht im NTB aktiv. Mutter Sabine ist die Lehrwartin Spiele und Vater Ealf der Ansprechpartner im Korbball. Zu den NTB Spielen zählen Korbball, Indiaca, Faustball, Prellball, Freizeitspiele, Völkerball, Schleuderball, Korfball und Ringtennis. Ehrenamtlich hat Arnold von der Pütten schon als junger Mann seit 1972 im Verein (SV Moslesfehn) auf Kreis- und Bezirksebene bei den Turnspielen mit gemacht. Im Jahre 1992 brachte er sich als Landesfachwart beim Faustball bis 2001 ein. Er wechselte im Jahre 2001vom Faustball zum Vorsitzenden Spiele im NTB. Nach dem Rücktritt vom Landesfachwart Ernst-Ulrich Rach (Kandidierte aus Gesundheitliche Gründen nicht mehr weiter) aus Rodenkirchen, fand sich beim Schleuderball kein Nachfolger. Arnold von der Pütten hielt die Geschicke der Aktiven um die Region Friesland/Wesermarsch/Oldenburg-Land 3 Jahre lang kommissarisch hoch und baute eine komplette ehrenamtliche Schleuderball Struktur auf von der Kreisklasse über Bezirksklasse, Bezirksliga und Landesliga auf mit einem jeweiligen Staffelleiter auf. Anfang 2018 wurde mit Bernd Tapkenhinrichs aus Jaderberg, der neue Vorsitzende gewählt. In den Jahren 2002 bis 2008 war der Wardenburger auch im Gremium des Deutschen Turnbundes (DTB), im Bereichsvorstand Sport und Vorsitzender Turnspiele im DTB dabei. Arnold von der Pütten: „Viele schöne gemeinsame Sitzungen und Veranstaltungen durfte man begleiten, wie die Landesturnfeste ab 1992 Wolfsburg bis 2016 in Göttingen. Leider ist 2020 Oldenburg ausgefallen, wird aber im Jahr 2013 in Oldenburg stattfinden. Die Beachspiele (7 x) auf Baltrum von 2000 bis 2012 mit über 10.000 Teilnehmern bleiben in bester Erinnerung. Dazu kommen die Referentenschulungen und das Turnspielabzeichen mit den Sitzungen der Lehrwarte. Der Turnspielparcours den wir mit den Freizeitspielen übernommen und betreut haben. Auf vielen Veranstaltungen ist er gesetzt. Bei Deutschen-. oder Landesturnfesten beim NTB, Westfälischen TB und Rheinischen Turnerbund (RTB).“ Zwei Highlights im Faustball der Männer, holte Arnold von der Pütten als Organisation Vorsitzender (OK) nach Deutschland in die Region. Das war 1998 im Marschwegstadion die Europameisterschaft. In Oldenburg wurden 6000 Zuschauer gezählt. Dann 2007 auch noch die Weltmeisterschaft. An den vier Spielorten, Oldenburg (Eröffnung und Finale), sowie Stade, Braunschweig und Wildeshausen wurden insgesamt 22.000 Zuschauer gezählt. Der jetzige Fachwart im Schleuderballspiel Bernd Tapkenhinrichs gab zum scheidenden Vorsitzende Spiele im NTB kund: „ Dank für die vielen Unterstützungen. Möchte sehr gerne daran erinnern, dass wir Schleuderballer durch deine Tätigkeit noch im Spielbetrieb dabei sind. Was wäre gewesen, wenn du nicht eingesprungen wärest?“ Im Bezirk Weser/Ems bleibt Arnold von der Pütten als Vorsitzender der Spiele weiterhin am Ball.

  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung