Ehrung in Waddens

Klaus und Hergen Stoffers mit je 400 Schleuderballspielen

Waddens/WBö, Eine besondere und seltene Ehrung für zwei gestandene Schleuderballspieler vom TV Waddens: Hergen und Klaus Stoffers haben jeweils 400 Schleuderballspiele für den Turnverein absolviert. Der Rahmen, die Waddenser Sport-Woche, passte für die Auszeichnung dazu gut, die im Zeichen des Jubiläum „100 Jahre TV Waddens“ stand. Beide Waddenser Mannschaften anlässlich des Jubiläums, liefen zudem in neuen Trikots auf. Die Spiele wurden durch Heiko von Atens und Dorfsprecher Dirk Warns vor der tollen Zuschauerkulisse von zirka 200 Besuchern kommentiert. Die beiden Stoffers sind im Jahre 1984, Klaus im Alter von 25 Jahren und Hergen mit 20 Jahren aktiv ins Schleuderballgeschehen eingestiegen. Nach einer längeren Pause wurde erst 1984 das Schleuderballspiel im TV Waddens aktiv wieder aufgenommen, nachdem man 1965 Bezirksmeister und Plakettensieger in Steinhausen wurde und 1967 in die Landesliga aufgestiegen war. Klaus Stoffers, Jahrgang 1958, ist als Kassenwart, Vorstandsmitglied im TV Waddens. Der Jubilar hat an den letzten 5 Deutschen Turnfesten an dem Schleuderballpokalturnier teilgenommen. Zudem noch als aktiver Tischtennisspieler, „für sein Alter topfit“, so aus den Reihen der Sportler. Hergen Stoffers, Jahrgang 1963, betreibt einen BIO-Hof, ist ein Ausnahme Boßler im Friesischen Klootschießerverband (FKV). Er hilft, wenn nötig auch in der 1. Mannschaft (Schleuderball-Landesliga) aus. Der Initiator für die 2011 ins Leben gerufene 2. Mannschaft des TV Waddens, „ebenfalls topfit“, wie es hieß. Die Ehrung nahm die 1. Vorsitzende vom TV Waddens, Martina Coldewey vor und überreichte Präsentkörbe und Urkunden: „ 400 Spiele in einem Verein, ohne bereits in der Jugend aktiv zu sein, dass schaffen nur ganz wenige.“



  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung